Internationales Finanzmanagement

 

Das Deutschsprachige Studium ist ein Teil des Studienfächerangebotes  an der Wirtschaftsuniversität Bratislava. Das Ziel ist, den Studierenden die Möglichkeit zu bieten, ihre Fachkenntnisse neben dem ordentlichen Studium auch in der deutschen Sprache zu vertiefen. Das Deutschsprachige Studium existiert an der Wirtschaftsuniversität Bratislava seit dem Studienjahr 1998/1999.     

Mit Befriedigung können wir feststellen, dass die Aufmerksamkeit, welche die Wirtschaftsuniversität der Entwicklung von fremdsprachigen Studienformen widmet, im Projekt des Deutschsprachigen Studiums eindeutig zu einem positiven Resultat führt. Das Interesse der Studierenden zeugt davon.Bei der Vorbereitung und bei dem Verlauf des Deutschsprachigen Studiums an der Wirtschaftsuniversität Bratislava wirken drei Partneruniversitäten mit: die Wirtschaftsuniversität in Bratislava, die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Johannes-Kepler-Universität Linz.

Programmverantwortung

Der Deutschsprachige Studiengang ist Ergebnis einer langjährigen Kooperation zwischen der Wirtschaftsuniversität Bratislava, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Johannes-Kepler-Universität Linz. Programmverantwortlich sind Prof. Dr. Michal Fendek  von der Wirtschaftsuniversität Bratislava, Prof. Dr. Ralf Ebeling von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Prof. Dr. Helmut Pernsteiner von der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes-Kepler-Universität Linz.

Teilnehmer 

Der Deutschsprachige Studiengang richtet sich an Studierende der Wirtschaftsuniversität Bratislava. Voraussetzungen für die Teilnahme sind die Immatrikulation an der Wirtschaftsuniversität Bratislava sowie gute Deutschkenntnisse. Darüber hinaus sollten die Studierenden schon in ihrem regulären Studiengang an der Wirtschaftsuniversität Bratislava studieren.

Dozenten

Die Lehrveranstaltungen finden ausschließlich in deutscher Sprache statt. Die Vorlesungen und Übungen werden von Professoren und Mitarbeitern der Wirtschaftsuniversität Bratislava während der Vorlesungszeit im Wochenrhythmus gehalten. Die Professoren und Mitarbeiter der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie der Johannes-Kepler-Universität Linz halten ihre Lehrveranstaltungen als Blocklehrveranstaltungen. Eine Übersicht über die derzeit am Deutschsprachigen Studiengang beteiligten Lehrenden befindet sich unter Punkt II. in diesem Leitfaden.

Studieninhalte

Der volle Deutschsprachige Studiengang umfaßt 28 SWS deutschsprachiger Lehrveranstaltungen, die sich in folgende zwei Fächergruppen gliedern: 

Pflichtfächer (von jedem Studierenden des Deutschsprachigen Studiengangs an der WU Bratislava zu absolvieren)

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (4 SWS, 6 LP)
  • Allgemeine Volkswirtschaftslehre (4 SWS, 6 LP)
  • Grundlagen des Rechnungswesens (4 SWS, 6 LP)
  • Internationales Management (4SWS, 6 LP)

Wahlfächer (betriebs- bzw. volkswirtschaftlich orientierte Fächer, von denen mindestens drei zu absolvieren sind)

  • Betriebliche Finanzwirtschaft (4 SWS, 6 LP)
  • Controlling (4 SWS, 6 LP)
  • Finanzen und Währung (4 SWS, 6 LP)
  • Finanzmathematik (4 SWS, 3 LP)
  • Internationaler Handel (4 SWS, 6 LP)
  • Internationales Marketing (4 SWS, 6 LP)
  • Internationale Rechnungslegung (4 SWS, 6 LP)
  • Operationsforschung (4 SWS, 6 LP)
  • Produkt und Qualität (4 SWS, 6 LP)
  • Einführung in die Strukturen des deutschen Privatrechts mit seinen europäischen Bezügen (4 SWS, 6 LP)

Abschlußzertifikat:

Hat ein Studierender in deutscher Sprache durchgeführte Lehrveranstaltungen im Umfang von mindestens 28 SWS erfolgreich abgeschlossen, so erhält er ein gemeinsam von der Wirtschaftsuniversität Bratislava, der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes-Kepler-Universität Linz ausgestelltes Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an dem Deutschsprachigen Studiengang. 

Die an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, an der Johannes-Kepler-Universität Linz oder an einer anderen deutschsprachigen Universität in deutscher Sprache absolvierten Lehrveranstaltungen werden in diese Übersicht einbezogen. 

Das Abschlußzertifikat wird den Studenten des 5. Jahrganges der Wirtschaftsuniversität Bratislava, die bis den 30. April des aktuellen Studienjahres die Aushändigung des Zertifikates beantragen, und die die Voraussetzungen für dessen Erteilung erfüllen, erteilt.

Bisher wurden 51 Abschlußzertifikate des Deutschsprachigen Studiengangs ausgestellt.